Grünenpolitiker Beck lässt die Maske fallen

Schon bisher ist der Grünenabgeordnete Volker Beck immer wieder als Lautsprecher irgendwelcher – oft wichtigtuerischer – Randgruppen in Erscheinung getreten. Dass er schwul ist, hat er bei jeder unpassenden Gelegenheit betont, so als sei das schon ein Qualitätsnachweis für einen Politiker. Und nun betätigt sich dieser Volker Beck als Diener von hergelaufenen Ausländern, denen er in einer geradezu arschkriecherischen Weise nach dem Munde redet. Laut „Focus online“ soll er im Fernsehsender Phoenix gesagt haben, Integration vieler Flüchtlinge hänge auch davon ab, ob man in Deutschland bereit sei, deren religiöse Bedürfnisse und Vorschriften zu akzeptieren. Als Beispiele nannte er religiöse Kopfbedeckungen, das religiös begründete Schächten von Tieren sowie die Beschneidung von Jungen. Damit hat Volker Beck endgültig die Grenze des Zumutbaren überschritten. Es ist ja an sich schon eine dummdreiste Verdrehung, wenn dieser Grünenfanatiker fordert, die Deutschen sollten das Verhalten der Einwanderer akzeptieren, statt umgekehrt zu fordern,die Einwanderer sollten sich gefälligst an die hier üblichen Gesetze und Regeln halten. Aber so sind sie eben, die feigen, ausländerhörigen und krampfhaft deutschfeindlichen Grünen: Forderungen richten sie immer nur an die Deutschen, während sich Ausländer offenbar alles erlauben können, wenn es nach diesen grünen Spinnern geht. Wenn Volker Beck in seiner Unterwürfigkeit gegenüber Ausländern jetzt sogar so weit geht, deren barbarische Unsitten wie das grausame Schächten von Tieren oder die barbarische Beschneidung von Kindern tolerieren zu wollen, zeigt das, dass die Grünen eben weder am Schutz von Kindern noch am Schutz von Tieren interessiert sind. Bezüglich Kindern ist das angesichts der früheren perversen Umtriebe einiger Grüner leider nicht überraschend. Erschütternd, wie charakterlos einige Grünenpolitiker sind, die sich geradezu darin überbieten, wer am meisten barbarische Unsitten von Einwanderern duldet. Die Politik, die Volker Beck betreibt, kann man wohl als hirnlos, charakterlos und abartig bezeichnen.