Deutsche laufen der SPD davon

Schwerer Schlag für die Völkerwanderungs-Bejublerin SPD: Magdeburgs Oberbürgermeister Trümper ist aus der SPD ausgetreten. Grund ist offenbar, dass die deutschfeindliche und weltfremde SPD immer noch mehr Einwanderer aus völlig fremden Kulturkreisen aufnehmen will, während Leute mit Sachkenntnis schon längst wissen, dass die Möglichkeiten erschöpft sind und diese wahnsinnige Masseneinwanderung in allen Bereichen riesige Probleme schafft. Statt endlich einmal auf diejenigen zu hören, die aus eigener Erfahrung in den Städten genügend Erfahrung haben (Buschkowsky, Sarrazin, Trümper usw.) hört die SPD lieber auf deutschfeindliche Dummschwätzer, die nur Sprüche klopfen, aber nichts wissen und nichts für das Land leisten. Man braucht kein Hellseher zu sein, um vorauszusagen, dass die SPD bei den kommenden Wahlen noch mehr verlieren wird. Die kommende Bundestagswahl hat sie ja ohnehin schon aufgegeben. Aber auch die CDU wird wie die anderen deutschfeindlichen Partien stark verlieren. Die Ergebnisse in anderen Ländern zeigen, dass die Bevölkerung diese Masseneinwanderung nicht will und in Deutschland ist sie ja am schlimmsten. Großer Gewinner der nächsten Wahlen wird die AfD sein. Dass Deutschenhasser so gegen AfD und Pegida pöbeln, hat einen einfachen Grund: sie fürchten sich vor „Volkes Stimme“ und versuchen deshalb, mit dummen Sprüchen, Manipulation und Schlagwörtern alle Kritiker der verrückten Masseneinwanderung als rechtsextrem zu verunglimpfen. Allerdings wirkt dieser alte Trick immer weniger.




Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *